Montag, 30. Dezember 2019

Blinde Rache: Ein Mara Billinsky Thriller von Leo Born

Die Kommissarin Mara Billinsky lässt sich von Düsseldorf zurück in ihre Heimatstadt Frankfurt am Main versetzen. 

Ihre Art sowie ihr Aussehen stoßen ihren Kollegen sowie ihrem neuen Chef ziemlich auf. 
Mara ist gepierct,  tätowiert und trägt nur schwarz, was ihr unter Kollegen den Spitznamen Krähe einbringt. Gleich zu Beginn wird Mara voll gefordert, der Boss einer kriminellen Gang wurde gefoltert und ermordet, und dies soll nicht der einzige Mord bleiben.


Die Morde werden nicht im Detail aufgeführt, aber als Leser kann man sich die Gräueltaten sehr gut vorstellen. Der wahre Schrecken spielt sich also im Kopf des Lesers ab, was mir ziemlich gut gefällt. Auch kommen lokale Gegebenheiten rund um und in Frankfurt vor, was das Lesen noch spannender macht, da man viele Orte selber kennt. Mara Billinsky hat sich mit ihrer Art, und ihrem Motto "Niemals aufgeben" in mein Herz ermittelt.

Blinde Rache ist mein erstes, aber sicher nicht mein letztes Buch von Leo Born.

5 von 5 Krähen


Mehr zum Buch auf Sarahs Lesereise 
 


5 Kommentare:

  1. leo Born isr mir im Moment nicht geläufig", klingt aber spannend und lesenswert, danke für die Vorstellung sie reizt mich das Buch ebenfalls aufzuschlagen und wenn ich Glück habe unterhält mich das Buch wie der Thriller im II. gestern abend der nach wahren begebenheiten erzählt wurde
    - Wind River - Tod im Schnee, der für den Oskar vorgeschlagen wird.
    Berechtgt scheint mir, denn er war sehr gegenstandsnah...
    wünsche einen erfolgreichen Start ins neue Jahrzehnt...
    liebe Grüße angelface

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp! Hört sich spannend und gruselig an, ich liebe Thriller! LG, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Und liest du die anderen Bände auch mit der gleichen Begeisterung?

    AntwortenLöschen
  4. Den Autor kannte ich noch gar nicht, vielen Dank für den netten Tipp.Freut mich wieder von dir zu hören.Werde mir das Buch direkt mal für meinen Urlaub vom Essen auf Rädern Dresden besorgen.lg Frauke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://thorti1984.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.