Dienstag, 9. Februar 2021

Sin City 1(Neu-Edition): Stadt ohne Gnade von Frank Miller - Rezension


Klappentext:

"Ein lausiges Zimmer in einem lausigen Teil einer lausigen Stadt. Die Klimaanlage ist ein scheppernder Schrotthaufen, der einen Drink nicht mal kühl hält, wenn man ihn direkt davorstellt. Ich starre eine Göttin an. Sie sagt, sie will mich. Sie sagt, ihr Name sei Goldie." Aber Goldie ist tot. Und Marv, der Ex-GI und Psychopath, macht sich auf die Suche nach ihrem Mörder. Es wird eine Odyssee, ganz nach unten: in die Kneipen für den Abschaum und in den Nuttenbezirk von Sin City. Und ganz nach oben: höhere Mächte sind in Goldies Tod verstrickt. Marv, die personifizierte Urgewalt, boxt und schießt sich durch – zu einem Geheimnis, das auch ihn zu verschlingen droht. "Stadt ohne Gnade" ist der erste Band der epochemachenden Serie von Frank Miller. Dieser Band war eine der drei Vorlagen für den ersten "Sin City"-Film!

Marv ist der geborene Verlierer, von Sin City zerkaut und ausgespuckt. Als EX- GI kennt er sich mit Schmerzen und Gewalt aus und doch hat die viele Gewalt Narben auf seiner Seele hinterlassen. Marv ist eigentlich kein Frauenheld, doch diese Nacht hatte er Glück. Goldie wollte Ihn, Goldie war seine Göttin. Aber Goldie war tot. Marv macht sich auf die Suche nach Ihrem Mörder und hinterlässt dabei eine Schneise der Verwüstung. Seine Suche führt ihn vom Rotlichtviertel hoch in höhere Kreise. Eins ist in Sin City Tatsache, diese Stadt verzeiht keine Fehler.

"Sin City- Stadt ohne Gnade" ist ein Comicband der 1 zu 1 als Film umgesetzt wurde. Die Zeichnungen sind minimalistisch, ohne viel Schnick Schnack und sehr düster. Wer den Film bereits kennt, wird hier nichts neues Erfahren, selbst die Stimme der Schauspieler hatte ich beim Lesen im Kopf. Wer den Film noch nicht kennt, bekommt hier ein Meisterwerk voller Gewalt stillvoll umgesetzt. Die Dialoge sind einfach und rau, beim Lesen merkt man, dass Sin City kein Ort ist, wo man gerne leben mag.

5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Hallo Thorsten,
    ah, ich habe den Film vor längerer Zeit gesehen und das nicht nur einmal. Der Hinweis, dass der Comic 1:1 umgesetzt wurde und somit inhaltlich nichts Neues bietet ist hilfreich. Wobei mich der Stil der Zeichnung ja auch irgendwie interessieren würde. Vielleicht schau ich mal nach einer Leseprobe.
    Ich freue mich, dass du so unterhaltsame Lesestunden mit dem Comic hattest.

    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://thorti1984.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.